Loading...

Slide Sie starten ins Referendariat und haben sich noch nicht um Ihre Versicherungen gekümmert?

Dann sind Sie hier genau richtig!
Termin vereinbaren
Slide Termine, Fristen & Tipps
rund ums Referendariat
gibt’s in unseren Leitfäden
kostenfrei anfordern
Slide    +49 251 414850 Versichern im Referendariat –
haben Sie Fragen dazu?

Leitfäden für Referendar*innen

Unsere Leitfäden enthalten viele nützliche Informationen rund um Ihre neue Berufssituation. Alle drei Leitfäden gibt es jeweils als Version für Nordrhein-Westfalen und für Niedersachsen.

Der Weg ins Referendariat

In unserem ersten Leitfaden erhalten Sie u. a. wichtige Tipps und Infos zum Bewerbungsverfahren für das Referendariat und erfahren, welche Unterlagen dafür notwendig sind.

Der Weg durchs Referendariat

Im zweiten Leitfaden finden Sie u. a. allerhand praktische Tipps für die Unterrichtspraxis und die Prüfungsmodalitäten.

Der Weg nach dem Referendariat

Welche Änderungen nach dem Referendariat in Kraft treten, und mehr, das können Sie in unserem dritten Leitfaden nachlesen.

Leitfaden für Referendar*innen

Durch unsere langjährige Erfahrung an der Seite von angehenden Lehrerinnen und Lehrern haben wir gelernt, welche Informationen rund ums Referendariat hilfreich sind. Diese Informationen und viele relevante Tipps haben wir gebündelt und drei kompakte Pakete für Sie geschnürt.

Willkommen bei WUP! Ihrem Experten für den Öffentlichen Dienst

Nach inzwischen 26 Jahren sind wir wahre Spezialist*innen bei der Absicherung von Lehrerinnen und Lehrern sowie denen, die dies noch werden wollen. Denn wer sich auskennt, weiß, dass es beim Beamtenstatus (sei es auf Widerruf oder auf Probe, auf Zeit, Lebenszeit oder im Ruhestand) einiges zu beachten gibt.

Wir stehen Ihnen schon vor Ende des Studiums mit Rat und Tat bei allem zur Seite, was es versicherungstechnisch beim Start in den Vorbereitungsdienst/ins Referendariat zu bedenken gibt.

WUP-Team-Foto

Krankenversicherung Mit Beginn des Referendariats stellt sich die Frage nach der Krankenversicherung.

Grundsätzlich gibt es in Deutschland die Möglichkeit, sich gesetzlich oder privat krankenversichern zu lassen. Für den Versicherungsschutz spielen viele persönliche Faktoren eine Rolle. Eine Entscheidung sollte sorgfältig getroffen werden, da sie sich nachhaltig auf die zukünftige finanzielle Situation auswirkt.

Welche Krankenversicherung ist also die richtige? Wie unterscheiden sich die einzelnen Anbieter, welche Leistungen kann man erwarten, welche Aufnahmekriterien gelten? Für die individuelle Bedarfsanalyse vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin.

Lehrerhaftpflicht Referendare

Lehrerhaftpflichtversicherung Lehrerinnen und Lehrer sehen sich in ihrem Berufsalltag besonderen Risiken ausgesetzt.

Sie tragen die Verantwortung für die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler und müssen ihrer besonderen Aufsichtspflicht in allen Situationen – im Unterricht, in den Pausen, bei Ausflügen und Wandertagen, im Sportunterricht oder auf Klassenfahrten – gerecht werden. Trotz aller Sorgfalt und Vorsicht kann es zu einer Situation kommen, in der einem der Kinder etwas geschieht und Sie sich als Lehrerin oder Lehrer mit Schadenersatzansprüchen der Kinder bzw. ihrer Eltern auseinandersetzen müssen. Auch Schadenersatzforderungen der Schule oder des Landes können auf Lehrer*innen zukommen, wenn z.B. bei einem Experiment im Unterricht etwas schiefgeht und Mobiliar- oder Gebäudeschäden entstehen. Oder, wenn in Ihrem Besitz befindliche Schlüssel verloren gehen und die komplette Schließanlage der Schule daraufhin erneuert werden muss.

Dienstunfähigkeit Eines der am meisten unterschätzen Risiken!

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist ein absolutes MUSS. Das Risiko, seinen Beruf krankheitsbedingt nicht mehr ausüben zu können, ist schlichtweg existenziell. Gerade für Referendar*innen und Beamt*innen auf Probe. Denn sie stehen nahezu ohne jeglichen Schutz durch ihren Dienstherren da.

Lehramtsanwärter*innen haben erst nach einer fünfjährigen Wartezeit ein Leistungsanspruch an ihren Dienstherrn, es sei denn, die Dienstunfähigkeit ist durch einen Dienstunfall entstanden.

Dienstunfähigkeitsversicherung

Ein Beratungstermin bei WUP

Für viele ist der Beratungstermin bei uns eine kleine „Premiere“ – sie kümmern sich das erste Mal selbst um das Thema Versicherungen. Damit Sie im Vorfeld einen Einblick bekommen, was Sie bei uns erwartet, stellen wir Ihnen den Beratungsablauf auf den folgenden Seiten kurz vor.

Sonst noch Fragen?

Sofort beraten lassen? Spontan eine Frage stellen? Kein Problem. Einfach anrufen!